Skip to content

7 Plugins in 7 Tagen – meine neue Miniserie ist am Start!

Ab heute geht meine neue Serie online. Ich werde dir diese Woche jeden Tag ein neues Plugin vorstellen, das ich für empfehlenswert halte. Los geht es heute mit einer Review von CLA MixDown, ein Plugin aus der Signature Serie von Top-Mixer Chris Lord Alge. Dieses Tool kannst du in deinen Mixbus laden, verschiedenen Einstellungen wie Kompression, Drive und diverse Frequenzkurven einstellen und dann “durch” dieses Plugin durchmischen.

Das Ziel hierbei ist es, schon mit der Mixbus Bearbeitung den trockenen Mix erheblich zu verbessern. Das erleichtert dir die Bearbeitung der Einzelspuren nachher erheblich. Dieses Prinzip habe ich in diesem Tutorial schon einmal vorgestellt. CLA Mixdown vereint die komplette Mix Bus Bearbeitung in einem Plugin, das sehr einfach und intuitiv zu bedienen ist und mit dem man schnell erstaunliche Ergebnisse erzielen kann.

Sich tolle Plugins zuzulegen macht natürlich Spass und mit der Zeit wirst du herausfinden welches davon in dem riesigen Angebot zu dir passt, damit du deinen individuellen Sound formen kannst. Ich empfehle allerdings, gerade für jemanden, der erst mit dem Mischen angefangen hat, sich zunächst auf die Native Plugins deiner DAW zu konzentrieren. In den allermeisten Fällen reichen diese für eine sehr gute Musikproduktion nämlich völlig aus.

Jetzt wünsche ich dir viel Spass mit der Serie, hoffe dass ich dich dadurch inspirieren kann und freue mich natürlich immer über einen Daumen nach oben von dir!

Weiterhin Happy Mixing & Songwriting!

Martin

swrtr Administrator

Martin Wolfinger, songwriter, musicproducer & audioengineer.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *